Albufeira mit weißen, terrassenförmig angelegten Häusern direkt über der Steilküste wurde schon zu römischen Zeiten erwähnt und von den Mauren Al-Buera genannt. Es bewahrte sich in der Altstadt noch seinen maurischen Charakter. Später ein Fischerdorf, hat es sich zum bekannten internationalen Touristenzentrum gewandelt. In dem mit „calçadas“ gepflasterte autofreien Ortskern findet man Cafés, Restaurants, Souvenirgeschäfte und Boutiquen.
Künstler aller Art wechseln sich ab, das Repertoire der Straßenmusiker reicht von Fadodarbietungen an lauen Sommerabenden bis zu „Morna“, einer von den Kapverdischen Inseln kommenden besonderen Mischung des Blues, Tangos, Fados und brasilianischen Rhythmen. In der Hauptsaison tummelt sich hier spät abends das jüngere Publikum, Musik schallt aus unzähligen Kneipen und Bars und in den Diskotheken wird bis zum Morgen getanzt.

Unter folgendem Link können Sie weitere Fotos von Albufeira betrachten: Fotos von Albufeira

PrintFriendly and PDF